Mini Pizzen mit Buchweizenteig und Hefeschmelz

Einfache Mini Thai Pizzen mit Dinkel Buchweizenboden & Cashew Hefeschmelz

 

 

Kaum zu glauben. Nach all den Jahren…Mein erster Hefeschmelz und überhaupt erst das zweite Mal, das ich Pizza selber mache. So lecker! Und so hübsch. Ich glaube, ich könnte ein ganzes Album aus den Fotos zusammen basteln. 😀 So viele Fotos habe ich noch nie gemacht. Den Boden habe ich aus Dinkel- und Buchweizenmehl hergestellt. Ich liebe den herzhaften und würzigen Geschmack von Buchweizen. Statt Tomatensauce habe ich Thai Currypaste auf die Böden gestrichen.

Außerdem  hab die Pizzen unterschiedlich dick geformt, um zu gucken, wie sich das auf den Geschmack auswirkt. Die dünneren sind herrlich knusprig geworden. Die dickeren waren etwas fluffiger, so wie die dickeren Pizza Böden, die man fertig kaufen kann.


Für ca. 8 -10 Mini Pizza Böden:

175g Buchweizenmehl, 125g Dinkel-Vollkornmehl,

1/2 Pck. Trockenhefe (oder 1 guter EL Hefeflocken)

1 EL  Leinsamen, 1EL Sonnenblumenkerne, beides gemahlen und mit 2EL Wasser aufgemixt, (alternativ 1EL Öl)

jeweils 1 getr. TL Salz  und Rohrohrzucker,

(nach belieben) gepressten Knoblauch, Thymian

Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben,  etwas lauwarmes Wasser dazu geben, mit den Händen die Zutaten vermischen und dann beginnen sie zu einem Teig zu kneten. Hier braucht man etwas Ausdauer und Muskelkraft. Immer wieder Schlückchenweise Wasser dazu geben bis man eine elastische Teigkugel geformt hat. Teig in 6-8 gleich große Kugeln unterteilen, beiseite Stellen.

Für den Belag:

Hier Brokkoli ( 1/2 Kopf oder ein kleiner) und gelbe bzw. grüne Curry-Thaipaste, wer es herzhafter  mag: Ich persönlich kann die „Veggie Salami“ von Alnatura sehr als Pizzabelag empfehlen (oder als Einlage für Kürbissuppe 😉 ). Schmeckt natürlich nicht wie Salami, ist aber sehr würzig und hat eine angenehme Konsistenz.

Von dem Brokkoli möglichst feine Röschen abschneiden, wer es knackig mag gibt den Brokkoli roh auf die Pizza.Wer es etwas weicher mag:

Etwas Wasser, sowie eine Prise Salz oder einen Schuss Sojasauce in eine Schüssel geben und den Brokkoli darin „waschen“ und mit den Händen ein wenig „massieren“. Dadurch wird der Brokkoli weicher und im Ofen schneller gar. Empfiehlt sich auch bei Rohkost Salaten, die aus festeren Gemüsesorten wie z.B. Grün- oder Rotkohl bestehen.

Für den Pizza – Schmelz :

Ich kann hier leider keine genaue Mengen Angabe machen, da ich den Pizza- Schmelz nach Augenmaß gemacht und hinterher noch gut was übrig behalten habe. Den Rest gab es dann als Dip zu dem restlichen Brokkoli. Jedenfalls. Ich habe einen kleinen, mehr als feinen Universal-Zerkleinerer ( gekauft für 20Euro), den ich täglich benutze und den ich tatsächlich für die Anschaffung meines Lebens halte, neben dem Reisgarer 😉 Darin habe ich den Pizza-Schmelz wie folgt gemacht:

Cashew-Hefeschmelz

Ca. 1EL Semmelbrösel, 2EL Cashews und ca. 3-4EL Hefeflocken zusammen mit

etwas Salz, Kurkuma, Paprika (Edelsüß) etwas Zitronenabrieb, einem Spritzer Zitrone und Pfeffer vermahlen

mit ca. 1 TL Agavendicksaft und soviel Wasser aufgemixen, bis ein zähflüssiger Schmelz entstanden ist. Probieren und gegebenenfalls noch einmal nachwürzen.

Die kleinen Teigkugeln nun erneut durchkneten, zurück Kugeln, mit bemehlten Händen  flach drücken und, je nach gewünschtem Endergebnis zu kleinen flachen, bis sehr flachen Teigfladen ziehen. (Die Fladen darf hinterher ruhig etwas bemehlt sein. Das gibt nen netten Geschmack)

Die Pizza Böden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, nach belieben mit gelber bzw. grüner  Currypaste bestreichen, die Brokkoli Röschen darüber verteilen, etwas andrücken

Zum Schluss den Hefeschmelz  über den Pizzen verteilen und

bei ca. 220°C Ober- Unterhitze, auf mittlere Schiene fertig backen

Backzeit ca. 15Minuten. Je nach dicke der Böden und nach gewünschtem Endergebnis

IMG_20160209_131305

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s