Gemüsepfanne

GemüsePfanne. Gar nicht mal so Damenhaft. – Dazu ein Paprika Erdnuss Sößchen

 

 

Wenn ich abends nach Hause komme und der Hunger mal wieder akut ist, darf es in der Küche nicht zu lange dauern. Also gibt es oft was? Genau das! Gemüsepfanne. Geht schnell. Schmeckt lecker und macht gut satt. Dazu ein leckeres Sößchen.  Schon Fertig.

 

Bei den Rezepten die hier, in meiner Sammlung, landen, beanspruchen Anrichten und Abfotografieren der Speisen manchmal mehr Zeit, als der eigentliche Kochvorgang. Hier nicht. In diesem Fall sind Foto-Anrichte und Kochzeit perfekt aufeinander abgestimmt und gehen Hand in äh…Mund, sozusagen. Von der Pfanne auf das Foto, mitten hinein, in die Marktfrau. Denn, genau so wie es auf dem „Tellerchen“ aussieht wird es dann auch standesgemäß verspeist, nämlich, direkt aus der Pfanne. Heißt ja nicht umsonst Gemüse„Pfanne“. So spart man sich nicht bloß unnötiges Geschirr abwaschen sondern auch das etwaige schlechte Gewissen, weil man zum vierten Mal in die Küche gezuckelt ist, um den Teller nachzuladen. 😉

IMG_20160218_205412Während der Brokkoli ca. 8Min. in der geschlossenen Pfanne vor sich hin dünstete und die Glasnudeln (hier Glutenfrei, aus Mungobohnen) im heißen Wasserbad gar zogen, machte ich mich an den aufwendigsten Teil diess Rezeptes, die Sauce. Das Zubereiten der Sauce hat, genau wie das gar ziehen der Nudeln, ca. 5 Min. in Anspruch genommen, inklusive Paprika Entkernung und Kleinschneidung. Ich habe die Sauce in meinem kleinen Küchenhelfer, dem Universal-Zerkleinerer zubereitet und kalt mit in die Pfanne gegeben.

Unter die abgetropften Nudeln habe ich einen EL rote Currypaste gemischt. Zum Schluss habe ich das ganze noch mit ein wenig, gewürfeltem Räuchertofu dekoriert.


 

 

Paprika Erdnuss Sauce:

Man braucht: eine große Handvoll geröste Erdnüsse (oder einfach Nussmus), 1 klein geschnittene Rote Paprika,

1TL Senf, 1-2 TL Süße nach Wahl, Saft und Abrieb 1/2 bis 1er Zitrone, ein Schuss Sojasauce, sowie nach belieben: Zitronenpfeffer, Thymian, Currypulver, Paprika Rosenscharf

Nüsse klein mahlen, Die Paprika hinzufügen, nun alle anderen Zutaten mit hinzugeben. Alles miteinander vermixen. Eventuell nachwürzen.

Mit in die Pfanne geben & genießen. 🙂


 

Auf den unteren Fotos sieht die Sauce ein wenig heller aus. Je nach Röte Grad der Paprika und verwendeter Menge an Erdnüssen wird die Sauce rot bis Orange.

IMG_20160224_162130

 

4 Kommentare zu “GemüsePfanne. Gar nicht mal so Damenhaft. – Dazu ein Paprika Erdnuss Sößchen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s