Die Sonne lockt – gebackene Paprika und Aubergine mediterran.

IMG_20150815_183536

Eine mediterrane, kleine Beilage. Diesmal nicht nur einfach und lecker sondern auch angenehm leicht und jenseits jeder vor Fett nur so triefender Antipasti.

Ein sommerliches Gericht. Paprika und Auberginen haben, genau wie Tomaten, Zucchini und Gurken jetzt noch keine Saison. Im Sommer hingegen stammen sie aus eigener Ernte Momentan bekommen wir sie aus Israel, Spanien, Italien oder Marokko. Fruchtgemüse im Winter…Darüber habe ich an anderer Stelle bereits geschrieben. Nämlich hier, im Zusammenhang mit Tomaten und hier im Zusammenhang mit meinem Chili.

Bei uns auf dem Wochenmarkt bleibt es ein stark diskutiertes Thema, sowohl auf Kunden, als auch auf Verkäufer Seite. Einmal abgesehen von der Frage nach Saisonalität und Regionalität steht vor allem die Lagerfähigkeit von Paprika und Co. im Fokus. Lagert das Fruchtgemüse zu kalt, bekommt es schnell fleckige Stellen und wird weich. Es verdirbt. und beginnen. Normalerweise herrschen bei uns am Stand, dank Hilfsmittel, immer mindestens sechs bis neun Grad aber die Ware muss ja auch irgendwie zu uns gelangen. Wir müssen die Ware irgendwie auf die Theke bekommen, d.h. wir müssen sie morgens vom LKW ab-, bzw. nach Marktende wieder aufladen. Außerdem möchte der Kunde, dass was er gekauft hat ja auch gerne mit nach hause nehmen und nicht direkt am Stand verzehren. Also trägt er seine Gurken in die kalte Welt hinaus…

Manche Kunden bringen mittlerweile kleine Thermo Taschen mit, in denen sie die gekaufte Ware anschließend nach hause transportieren.

Der Rest wird bei uns auf dem Hof kompostiert.

Lange Rede, kurzer Sinn. Alle Beteiligten sind bemüht die Ware so gut wie möglich zu schützen. Doch, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen. Ein wenig Verlust hat man fast immer. Was unverkäuflich geworden ist und was der Kunde, auch rabattiert angeboten, nicht möchte landet in unserer Verlustkiste und mittags hocken wir uns alle davor und jeder schaut, was er mitnehmen bzw. gebrauchen oder an die Nachbarn weiter verschenken kann 😉

Ich kann verstehen, dass so manch einer nichts essen möchte, was bereits zu schimmeln beginnt. Wenn man es so schreibt, dann klingt es vielleicht auch ein wenig unappetitlich. Aber ganz ehrlich, wenn man das unterer Foto mal betrachtet: Manche Sachen sind, meiner Meinung nach, wirklich noch weiter verwertbar. Ich schneide die Stellen einfach heraus, sobald ich nach hause komme und dann verbrauche ich die Ware entweder sofort, oftmals aber halten sich die Sachen sogar noch ein paar Tage. Mir macht diese Form der Lebensmittel Verwertung nichts. Ich lebe noch.

Und, weil die Sonne gestern morgen so herrlich vom Himmel herab schien konnte ich es mir mittags nicht verkneifen aktiv die Paprika und die Auberginen einzufordern, die sich in unserer Sammelkiste befanden. Machste mal was mediterranes dachte ich mir aber bitte nicht so mächtig. Gesehen und so geschehen.

IMG_20150814_152852

gebackene Paprika und Aubergine mediterran

***

Man braucht:

nach belieben Paprika oder Spitzpaprika

1-2 Auberginen

einen Schuss Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Zitronensaft + ein wenig Süße oder hellen Balsamico

Thymian, Salz und Pfeffer

***

Die Zubereitung ist wirklich simpel. Die Paprika werden bei hoher Hitze, solange im Backofen gebacken, bis sich die Haut schwarz verfärbt und blasen schlägt. Die Paprika ein wenig abkühlen lassen, dann die Häute entfernen. Das geht nun ganz leicht mit den Fingern. Paprika halbieren und entkernen, gegebenenfalls die Paprika noch einmal vierteln.

Auberginen klein schneiden, in eine Pfanne geben, ein wenig salzen. Kurz stehen lassen.  1-2EL Wasser in die Pfanne geben. Den Deckel aufsetzten. Aubergine bei mittlerer Hitze weich dünsten. Etwas abkühlen lassen.

Paprika und Auberginen mit ein wenig Olivenöl beträufeln, ein paar Spritzer hellen Basamico bzw. Zitronensaft hinzufügen, ein paar Blättchen frischen Thymian zupfen und dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

***

IMG_20150815_183507

Schon fertig.

Mediterrane Antipasti.

Auf die leichte  Art. Einfach & Lecker genießen. 🙂

3 Kommentare zu „Die Sonne lockt – gebackene Paprika und Aubergine mediterran.“

      1. Oh das würde mich sehr freuen wir sind gerade im umbruch neuer name und co , wir wollen unsere eigenen Produkte demnächst veröffentlichen und verschenken dan test packete 🙂
        also dran bleiben 😛

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s