Selbstgemachter Vla, Pflaumen und ein süßes Knusper-Segel aus Buchweizen.

So schnell kannste ja kein Päckchen Pudding-Pulver aufreißen… Ein glutenfreies Ruck-Zuck Dessert, unkompliziert, günstig und von der Menge her absolut variabel. Und lecker, so lecker. Das nicht zuletzt wegen der göttlichen Zwetschgen…Es gibt was frisches, was süßes und ein bisschen was knuspriges und angenehm satt macht das ganze auch noch.

Die Idee zu dem Knusper Segel kam mir vor ein paar Tagen. Nach dem Essen habe ich oft Lust auf etwas kleines, süßes aber ich weiß nie so richtig auf was. Da ich gerade umziehe versuche ich Dinge aus meinem Vorratsschrank zu verbrauchen, so auch den Buchweizen. Nach den Agathe Bauer, Himmelsküsschen mit Couscous Crunch bin ich auf den Knusper Geschmack gekommen. Also habe ich den Buchweizen mit Mandeln, Zimt und Rohrzucker gemischt und ihn anschließend kurz im Ofen geröstet. Am Ende hatte ich so eine Art Zinimininis. Zum wegknabbern lecker…

Seit letzter Woche wird es Herbst, zumindest bei uns am Stand. Es gibt die ersten deutschen Äpfel, Pastinaken, eigene Hokkaido Kürbisse, Chinakohl und Zwetschgen. Obwohl ich schon seit Jahren hinter dem Marktstand stehe, denke ich jedes Jahr, es ist ein Wunder, der Jahreszeiten Umschwung. Die Farben, die sich ändern. Etwas neues liegt in der Luft. Die Stimmung schlägt um. Ein kleines Wunder…Zwetschgen hatten wir diese Woche im Angebot und sie waren so! lecker und aromatisch. Eigentlich wollte ich damit Kuchen backen, doch wer schon einmal umgezogen ist, der weiß, dass da nichts mal eben so nebenbei geschieht, was nicht unmittelbar mit packen und putzen und organisieren zu tun hat. Die ganze Woche über gab es gepimpte Variationen von der Nudel. Wahlweise mit TK- oder Frischgemüse. Ich könnte bald ein Kochbuch verfassen: Meine hundert schönsten Nudelrezepte. Doch leider habe ich ja nichts dokumentiert…Ach Nudeln sind schon was feines. Ich danke der Nudel. Du bist echt ne Töfte.

Jedenfalls hab ich mich gestern abend spontan für Vla mit frischen Zwetschgen entschieden, denn vor ein paar Tagen sah ich Tim Mälzer bei der Puddingzubereitung zu und seit dem habe ich Lust auf Pudding. Es sah so einfach bei ihm aus. Ich habe es mir noch einfacher gemacht, denn der Pudding, den ich nach der ersten Kostprobe in Vla umgetauft, besteht aus lediglich drei Zutaten. Sojamilch,  wenig Agavendicksaft (wegen der natürlichen Süße der Pflaumen) und Maisstärke. Eine Rezeptvorlage mit Mengenangabe fand ich bei Herr Grün kocht! Ein großartiger vegetarisch, veganer Blog auf dem ich regelmäßig und gerne stöbere. Statt Sojamilch kann man hier auch jede andere Pflanzenmilch verwenden. Ich werde das nächste Mal Vanille Sojamilch nehmen. Die Pflaumen habe ich frisch mit dazu gegeben. Man kann sie natürlich zu Kompott einkochen oder mit ein wenig Zucker bestreut im Ofen backen, doch diese hier waren derart süß und aromatisch, dass ich sie einfach pur mit dazu gegeben habe…

Ehrlich gestanden war ich am Ende selbst ein wenig überrascht, wie lecker das Dessert geworden ist. Insgeheim habe ich ja schon befürchtet, dass ich neben den ganzen Nudelpfannen nie wieder etwas veröffentlichungswürdiges zubereiten werden.. Doch das hier ließ sich elegant nebenbei erledigen, derweil das Gemüse vor sich hin brutzelte…Naja, kein Umzug dauert ewig. In spätestens zwei Wochen sollte das ganze komplett über die Bühne gegangen sein. Dann herrscht wieder Ruh‘, auch im Geiste.

Zum Rezept:  


Selbstgemachter Vla mit frischen Zwetschgen und einem Knusper-Segel aus Buchweizen, Zimt & Zucker. Ahoi.

 Zutaten Vla:

  • 1 Liter Pflanzenmilch
  • 80g (Mais)stärke
  • dunkler Agavenicksaft oder Süße nach Wahl

Zubereitung:

Die Stärke mit ca. 300ml Pflanzenmilch anrühren (Das ist wichtig, damit es keine Klümpchen gibt)

Die restliche Milch kurz mit etwas Agavendicksaft aufkochen, vom Herd ziehe, die angerührte Stärke einfließen lassen und kräftig unterrühren. In eine Schüssel füllen und für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank geben. Ich habe lediglich 1 1/2 EL Agavendicksaft verwendet, damit der Zucker die Süße der Pflaumen nicht überdeckt. Ich gebe lieber hinterher, als Topping, noch einen guten Schuss Agavendicksaft oder Kokosblütensirup über den Vla.

Zutaten Knusper Segel:

  • Buchweizen
  • Zimt & Roh- Rohrzucker
  • optional Kokosöl oder Nussmus

Die Menge nimmt man nach Augenmaß. Je nachdem, wie viele Portionen man zubereiten möchte. Ich hatte ca. 200g, was für eine Portion natürlich viel zu viel ist aber irgendwie auch nicht, denn den Rest kann man ja einfach so weg knuspern.

Den Buchweizen zehn Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen, im Küchensieb gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben, mit 3 – 4EL Roh-Rohrzucker und Zimt mischen, wer mag gibt noch etwas Kokosöl oder Nussmus mit dazu, damit das Segel nicht ganz so Crunchy wird.  Ein Backblech mit Backpapier auslegen, einfetten, Buchweizen darauf gleichmäßig, dünn glattstreichen. Ca. 20 Min. bei 165°C, mittlere Schiene, Umluft backen. Man riecht, wenn es fertig ist. Raus nehmen, kurz abkühlen lassen und in Stücke brechen.

Feinschliff: 

Vier bis fünf Plaumen halbieren und entsteinen. Abwechselnd mit dem Pudding in einem Glas oder Schälchen schichten. Zum Schluss das Segel setzen. Mit etwas Zimt bestreuen. Servieren.

Ich eile nun zu unserem Hoffest, um frische Smoothies unter das Bio Volk zu bringen. Falls ihr zufällig in der Nähe seid. Kommt gerne vorbei.

Ansonsten wünsche ich euch allen einen schönen und entspannten Sonntag. 🙂

28 Kommentare zu “Selbstgemachter Vla, Pflaumen und ein süßes Knusper-Segel aus Buchweizen.”

  1. Dein Kochleben ist ein langer leckerer Fluss aus Köstlichem. Ich hoffe dein Umzug geht gut über die Bühne und schon bald fühlst du dich im neuen Heim wohl. Ich freue mich über den nächsten Beitrag, egal wann er kommt. Einen Toast auf dich mit einem schönen Smoothie 🙂

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieber Arno, Du bist ein meisterlicher Komplimenteur. 😉 Ich wünscht, ich wäre der Fluss, gleichmäßig und ruhig dahinfließend. Naja. 😉 Geduldige und inspirierende Mitreisende an bei sich zu wissen hilft jedenfalls. Und es steigert enorm das eigene Wohlbefinden und Lust darauf weiter zu machen, zu entdecken und lecker zu bleiben.
      Vielen lieben Dank du lieber Arno. Ich hab dich wirklich gern. ❤
      Prost. 🙂

      Gefällt 1 Person

    1. Hello Sue 🙂
      Ich kann das Dessert wirklich sehr empfehlen. Total lecker, wenn man so verschiedene Konsistenzen beim essen hat. Ich hab den Rest vom Vla Pur gegessen und dann noch ne ordentliche Portion dunklen Agavendicksaft drüber gegeben, weil der Vla an sich ja nicht so süß ist. Schon ein bisschen Himmlisch. 😉
      Liebe Grüße 😀

      Gefällt 2 Personen

  2. Oh ja, was Süßes brauche ich auch immer – der kleine Nachtisch, was mit dem kleinen Löffel!Pflaumen sind zur Zeit sowieso der Renner, und da es bei mir ähnlich aussieht, wir planen auch räumliche Veränderungen, allerdings wird das Auflösen unseres Hofes etwas länger dauern, habe ich momentan auch keinen Nerv aufs Bloggen, gegessen wird, was mir in die Hände fällt, schnell geht und satt macht. Das sind in der Regel keine neuen inspirierenden Gerichte, sondern eher Altbewährtes.
    Das Buchweizensegel wird bald probiert, den auch der schlummert noch in meiner Vorratskammer.
    Lieben Sonntags-Gruß und keinen Umzugsstress.
    Marlies

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, was kleines, süßes muss einfach sein. Dann klappt es auch mit den Nerven. 😉
      Hallo du Liebe, Wie ihr wollt den Hof auflösen?
      Warum und wohin geht ihr dann? Da habt ihr euch ja wahrscheinlich einige Gedanken gemacht, in letzter Zeit. Das ist ja eine Entscheidung, die man nicht einfach mal so trifft. Und trotzdem gibst du nebenbei noch ein veganes Dinner… Das ist bewundernswert.
      Liebe Grüße zurück, Jenny

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich weiß gar nicht recht, was ich sagen soll…Der Hof ist ja quasi ein Teil von dir.Wie viele Erinnerungen und Arbeitsstunden da drin stecken müssen…Du wirst deine Gründe haben und dann ist es auch das Richtige etwas neues zu beginnen. Alles hat ha seine Zeit. Trotzdem. Wir kennen uns ja nur ein bisschen aber ich bin gerade selber ein bisschen traurig. Mein Ohr ist jedenfalls offen und, es ist wohl eher unwahrscheinlich aber ich kann jederzeit Notfallurlaub einfordern und mit anpacken…Anbieten kann ich es ja. 😉
        Liebe Grüße

        Gefällt 2 Personen

      2. Danke liebe Jenny! Das wird alles noch dauern, aber es muss sein. Die endgültige Entscheidung steht kurz bevor, vor 2 Jahren haben ich schon einmal gekanzelt, trotzdem lieben Dank für das Angebot. Ich denke so nebenbei werde ich über den Ablauf berichten, denn ganz möchte ich das Bloggen nicht lassen, es wird auch wieder mehr zeit dafür da sein. Wie Du schon sagst, alles hat seine Zeit, das glaube ich auch ganz fest.
        Lieben Gruß Marlies

        Gefällt 1 Person

  3. Ein glutenfreies „Sonnensegel“ an himmlischem Vla mit zauberhaften Zwetschgen! Sowas Leckeres! Und das nochmal so hüftenschussmäßig während Deiner Umzugsphase! Ich bin beeindruckt! I am impressed! Je suis – öhm – 😁😉 jeg er imponeret!
    Hoffe, Dein Hoffest war schön und Du hast einen ganz tollen Tag gehabt. ☀️ gut’s Nächtle 🌙💫🌟✨ herzlichst, Kristina

    Gefällt 2 Personen

    1. Thanks my dear…öhm, Danke mein Rehlein…;-) Ja, Hüftmäßig den spontanen Gelüsten gefolgt.
      Das Hoffest verging wie im Fluge. Ich werde noch ein bisschen was dazu schreiben, denn es war echt ein verrückter Tag, mit einigen Pannen und spontan explodierenden Mixern. 😀
      Heißt dein „Olaf“ eigentlich wirklich Olaf? Die geplante Geburtstagsfeier klingt sehr gemütlich und entspannt und groß. Ich wäre gerne dabei…Vielleicht das nächste Mal? Für den Gastgeber sind solche Feierlichkeiten ja oft ein wenig stressig aber, wenn hinterher alle mit eine glücklichen und zufriedenen Lächeln dasitzen und sich angeregt über das leckere Essen unterhalten. Ich finde das total schön.
      Wann genau feiert ihr denn? Und wie machst du eigentlich immer diese hübschen Bildchen in deinen Kommentaren?? Ich wünsche euch jedenfalls eine ganz zauberhafte Feier. ❤

      Gefällt 2 Personen

      1. Guten Morgen liebe Marktfrau! Meine Blogger-Sonne! Ich bin schon ganz gespannt, was Du alles berichten wirst. Ja irgendwie ist bei so einen großen Ding alles unter Strom, Stress, Pannen irgendwie vorprogrammiert, aber wenn man dann abends auf sein Sofa sinkt, ist doch alles wieder gut. 😉
        Diese hübschen Bildchen krieg ich hier rein, wenn ich über das Smartphone schreibe. Da gibst Emojis (oder so ähnlich). Guck mal, ich kann auch Obst: 🍏🍎🍐🍊🍋🍌🍉🍇🍓🍈🍒🍑🍍und Gemüse: 🍅🍆🌶🌽🍠
        😂😂😂 nur für Dich, liebe Marktfrau!
        Olaf heißt übrigens wirklich Olaf😉, hat gerade seine Geschenke 🎁🎁ausgepackt und freut sich wie ein kleines Kind auf Samstag. ☺️ ich bin schon ein bisschen aufgeregt und sehr gespannt, wie sich so die unterschiedlichen Leute verstehen. Einige kennen sich noch nicht…mal schauen. 😅 ich hoffe, dass mir nix explodiert 💥 – in keiner Weise. Harmoniebedürftigt bin ich schon sehr😉.
        Komm sehr gerne!!! Spann Dein Sonnensegel und lass Dich nach Hannover gleiten. ⛵️ das wäre traumhaft! Einen s☀️nnigen Tag Dir!!!

        Gefällt 2 Personen

      2. Herrlich! Du verrücktes Huhn 😀
        Ja, mein Smartphone hinkt da wohl etwas hinterher. 😉
        Bitte bestell deinem Vorzeigemodell die Herzlichsten Glückwünsche von mir. Hier herrscht strahlender Sonnenschein und ich hoffe bei euch ist es genau so schön, wobei dein Olaf ja heute wahrscheinlich genauso strahlend ist wie die Sonne.
        Ich werde Samstag an euch denken und schüre mal lieber keine vorschnellen Erwartungen ❤
        Bei so netten Gastgebern werden sich alle bestimmt Pudelwohl fühlen. Kleine Grüppchenbildungen hat man ja meist, bis am Schluss nur noch der harte Kern übrig bleibt. 😉
        Ganz viel Spaß wünsche ich euch. Wird schon schief gehen! Ahoi! 😀

        Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s