In fremde Töpfe geschaut: Teresas Risotto mit Hopfen

am

Freunde der Sonne,
Heute gibt es kein neues Rezept von mir. Statt dessen möchte ich gerne Danielas neusten Beitrag mit euch teilen. Kleine, leckere Glücksmomente – Bei Daniela findet man ganz viele davon.

Habt einen schönen Abend.
Liebe Grüße, Jenny

linzersmileys

Man lernt nie aus! Das gilt selbstverständlich auch für die Kochkunst. Immer wieder gibt es Neues zu entdecken. Das können neue Lebensmittel sein oder auch altbekannte, die auf andere Art und Weise zubereitet werden.
Daher schaue ich gerne in fremde Kochtöpfe. Besonders gerne in solche, in denen begnadete Köchinnen & Köche rühren. Und das müssen nicht unbedingt Profis sein. Wie Teresa, die Mutter meiner Schwägerin Marella …

Nessuno nasce maestro! Questo detto vale naturalmente anche per l’arte di cucinare. C’è da scoprire sempre qualcosa di nuovo. Alimenti sconosciuti, oppure tecniche nuove per la preparazione del cibo quotidiano.
Per questo motivo guardo volentieri „nelle pentole altrui“. Soprattutto in quelle di cuochi dotati – che non devono essere per forza professionisti. Come Teresa, la madre di mia cognata Marella …

DSC07030

Über die Osterfeiertage war ich in Italien und hatte dort Gelegenheit, in Teresas Kochtöpfe zu schauen, um mir Anregung für die…

Ursprünglichen Post anzeigen 454 weitere Wörter

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Arabella sagt:

    Hopfentriebe sind bester Spargelersatz, wunderbar schmackhaft und gesund. Einfach köstlich.:-)

    Gefällt 3 Personen

    1. Das klingt so lecker! Ich möchte Danielas Rezept unbedingt nach kochen. Ich muss mich auf dem Markt mal umhören ob den nicht irgendwer im Garten hat…. :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Arabella sagt:

        Hihi, ich hab welchen;-)
        In meinem Blog gibt es einen Artikel dazu.

        Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Jenny, Teresas Risotto sieht wirklich gut aus! Ich wüsste spontan gar nicht, wo ich Hopfenkeimlinge bekomme, würde, ich diese z.B. bei Dir bekommen? 🤗Da muss ich mich schlau machen…🤓

    Gefällt 2 Personen

    1. Arabella sagt:

      Du kannst die ganz leicht im eigenen Garten anbauen.

      Gefällt 3 Personen

      1. Vielen Dank für Deinen Tipp, liebe Arabella. 😊

        Gefällt 1 Person

    2. Liebe Gaby, Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, wo man Hopfen herbekommt aber ich bin jetzt neugierig und möchte das Gericht unbedingt nachkochen. Ich hör mich mal auf dem Markt um. Vielleicht haben Kollegen oder Kunden den ja im Garten und ich frag mal nach ob der bei uns auf dem Hof irgendwo wächst. Falls das so sein sollte, sage ich dir gern Bescheid… Ansonsten könntest du ja auch mal bei deinen Nachbarn nachfragen…und sie im Gegenzug vielleicht zum Essen einladen. ;-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Großartig, vielen Dank, ich bin neugierig, ob Du was in Erfahrung bringen kannst. 🤗 Arabellas Tipp, die Keimlinge selber zu ziehen, ist ebenfalls eine gute Idee. Unsere Nachbarn sind alles Ziergartenliebhaber, zum Essen kämen sie aber trotzdem sicher gerne. 😀 Ich habe Bärlauch im Garten, könnte vielleicht eine gute Alternative sein…..😋
        Liebe Jenny, bis bald, Gaby 😊

        Gefällt 2 Personen

  3. Oh, herzlichen Dank fürs Rebloggen, liebe Jenny :-) ! Was für eine Ehre!
    Ganz liebe Grüße aus Wien … Daniela

    Gefällt 3 Personen

    1. Sehr gern. :-)
      Deine Beiträge machen einfach jeden Tag noch ein bisschen fröhlicher.
      Ganz liebe Grüße zurück, Jenny

      Gefällt 1 Person

  4. Ach wie schade, in meinem alten Garten hatte ich so viel Hopfen, wie Unkraut, man kommt nicht gegen an, aber da hatte ich dies Rezept noch nicht. Aber ich werde mich auf die Suche machen.
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Rohnifer, eigentlich machen wir ja nix anderes, als uns gegenseitig in die Töpfe zu gucken ;-) Danke für den schönen Hinweis und dein charmantes neues Foto :-) Hab ein fabelhaftes Wochenende <3

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.